Gemeinde-Pfadfinder „Niebüller Schwalben“

Was machen Pfadfinder eigentlich?    

Sie haben vor allem eine Menge Spaß!

Spaß am Leben, an der Natur, am Lernen, an Gemeinsamkeit, an stetig Neuem, an einem offenen Horizont, an Musik und Gesang, an Abenteuer und neuen Erlebnissen, an mutigen Taten und daran, über sich hinaus zu wachsen.

Spaß an Zeltlagern, Fahrten, Ausflügen, Wanderungen, durch den Wald zu rennen, über eine Wiese zu rollen, im Wettstreit spielend Gemeinschaft erleben.

Unsere Leiter wollen dies alles in den Kindern wecken und zum Brennen bringen – mit einem
Leuchten in ihren Augen. Und wenn die Pfadfinder im Zeltlager abends am Lagerfeuer, mit
der Gitarre begleitet, Lieder singen und sich schon auf den nächsten Tag freuen, dann haben wir
bleibende Erinnerungen geschaffen.

Wir stehen ein für eine sinnvolle Jugendarbeit und Freizeitgestaltung nach einem über 100 Jahre
bewährten Konzept der Pfadfinderei, das von Robert Baden-Powell begründet wurde.

„Gut Pfad“
Ralph Chauvistré, Stammesleitung

 

Und so machen wir viele Dinge, wenn wir uns treffen:
Wir singen: Fahrtenlieder, Volkslieder, Handwerksburschenlieder, Bewegungslieder, christliche Lieder
Wir spielen: drinnen und draußen, Geländespiele, Bewegungs-Spiele, Konzentrations-Spiele
Wir hören Geschichten: alte Sagen und Legenden und von Menschen, die einfach großartig sind oder waren
Wir gehen auf Fahrt: mit unseren Zelten, wir schlafen draußen, wir machen Feuer und kochen über dem Feuer
Wir lernen: nützliche Knoten, den Umgang mit Zelt und Feuer, den Umgang mit Messer und Beil – und den Umgang miteinander
Wir sitzen am Feuer – und singen – und spielen – und hören Geschichten – und erzählen uns unsere Abenteuer – und erleben Gemeinschaft

 

Für noch mehr Infos und einen weiteren Einblick in unsere Gruppenstunden haben wir eine Instagram-Seite: http://www.instagram.com/pfadfinder_niebuell/